AkademikergruppeKontaktImpressumSitemap

"Entwicklung fördern, Jugend unterstützen"

Bildung ist nicht mehr das Privileg einiger ausgewählter Gesellschaftsschichten, sondern für jeden, der die Begabung dafür aufbringt, frei zugänglich. Die Aufgabe der Politik ist es, die notwendigen Rahmenbedingungen für die bestmögliche Ausbildung der Jugend zu schaffen.

"Niederösterreich ist arm an Rohstoffen, aber reich an Begabungen und Talenten, und die gilt es bestmöglich zu unterstützen. Dafür wollen wir mit den Stipendien einen Beitrag leisten", sagt Hans Penz, Obmann des Unterstützungsvereines und Geschäftsführer der Leopold-Figl-Stiftung.

Unterstützung für Studierende
Seit der Gründung der Figl-Stiftung im Jahr 1962, aus Anlass des 60. Geburtstages von Leopold Figl, wurden bisher mehr als 1,2 Millionen Euro an Studierende vergeben. Ein Teil der Mittel, stammt aus dem Reinerlös des jährlich stattfindenden Bauernbundballs.

Die beste Zukunftsinvestition
Der Jugend die beste Ausbildung zu ermöglichen, ist wohl eine der besten Investitionen, die wir für die Zukunft unseres Landes tätigen können!

 

Nähere Informationen:

Telefon:

02742/9020-2130, Mag. Paul Kammerhofer, paul.kammerhofer@dont-want-spam.noebauernbund.at oder
02742/9020-2230, Elisabeth Haberler, elisabeth.haberler@dont-want-spam.noebauernbund.at 

Stipendium Ausland, Format: pdf, 60 KB
Stipendium Leopold Figl HS, Format: pdf, 154 KB
Stipendium Leopold Figl MS, Format: pdf, 151 KB